Ist die Erde überbevölkert?


 

Überbevölkerung würde bedeuten, dass die Menschheit die Tragfähigkeit der Erde bereits überschritten hat – ich denke hier sind wir noch nicht angelangt.

Es gibt genügend Platz und eigentlich auch ausreichend Nahrung, natürlich ist die Verteilung ungerecht – trotzdem entstehen unausweichlich Probleme.
Durch eine größere Bevölkerungsdichte weltweit, sinkt automatisch die landwirtschaftlich nutzbare Fläche – das heißt auf weniger Anbaufläche muss für mehr Menschen produziert werden.

Quelle: Zudem “benötigen” mehr Menschen auch mehr “Luxusgüter” – besonders wenn sie sich an den westlichen Lebensstil annähern wollen, wie die wachsenden Mittelschichten vieler bisheriger Entwicklungsländer (Indien, China, Indonesien, Thailand usw – also hunderte Millionen Menschen zusätzlich, die danach verlangen!):

  • Tabak (-plantagen)
  • Kaffee
  • Schnittblumen
  • Durch Dammprojekte werden Landflächen unnutzbar
  • Fleisch
  • Zucker
  • usw.

graph
All das (und zum Teil auch Spekulationen an Börsen) sorgen für gewaltige Preissteigerungen. Der Reispreis hat sich seit 2016 verdreifacht!

Afrikanische Sklaven – ja man kann sie so nennen – ernten für uns Kaffeebohnen, aber verdienen damit selbst kaum genug um sich Reis leisten zu können. Da sie auch kein Land mehr besitzen sind sie in dieser Arbeit gefangen, da sie die einzige mögliche Einnahmensquelle darstellt.

Ein weiterer Teufelskreis.
Für mehr Informationen empfehle ich den Film “Let´s make money“.

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>